Fußball (Männer): Der VfL mit langem Atem

Das Ergebnis täuscht darüber hinweg, dass der Fußball-Verbandsligist VfL Sindelfingen in seinem Vorbereitungsspiel gegen den Landesligisten TSV Schwaikheim über weite Strecken kein gutes Spiel abgeliefert hat. Mit 3:0 Toren haben die Sindelfinger die Schwaikheimer besiegt. Das 1:0 schoss Max Hasenstab in der 74. Minute, in der 84. und in der 90. Minute war jeweils Lars Jäger erfolgreich. „Wir haben im letzten Drittel sehr schlampig gespielt“, sagte Sindelfingens Trainer Maik Schütt. Allerdings machten die Schwaikheimer den Sindelfingern das Leben auch schwer, der TSV bewegte sich in der Defensive sehr gut und ließ dem VfL nur wenige Räume. „David hat uns in zwei Situationen im Spiel gehalten“, lobte Schütt seinen Torwart David Kocyba. Woran Schütt nichts zu kritisieren hatte, war die Einstellung seiner Spieler. „Im Vergleich zum Testspiel in der vergangenen Woche war das absolut in Ordnung. Die Jungs wollten, sie haben aber die Vorgaben lange Zeit nicht auf den Platz gebracht“, sagte Schütt.

Quelle: SZ-BZ Online